Senti - Screening Audiometer

SENTI steht für ein einzigartiges und neues Audiometriekonzept, wie es kindgerechter nicht sein kann! Überraschend einfache Tests, interaktiv über ein Touchscreen und mit einem ausgeklügelten Auswertungsverfahren, erzielen bemerkenswerte präzise Messergebnisse ... und dem SENTI-Effekt!

Es eignet sich speziell zur audiologischen Untersuchung von Kindern, ab einem Alter von ca. 3 Jahren, für Vorschul- und Schulhörscreening sowie für die pädaudiologische Diagnostik.

DIE REINTONAUDIOMETRIE (PTA)

Bei dem Senti handelt es sich um ein Reintonaudiometer Klasse 4. Über die leicht verständliche Benutzeroberfläche mit Touchscreen lassen sich Frequenzen von 250 Hz bis 6 kHz und Lautstärken von 0 bis 70 dB in 5dB-Schritten selektieren. Mit einem Knochenleitungshörer und einer Patiententaste ist das Senti optional auf eine Klasse 3 - Audiometrie modular aufrüstbar und verfügt somit auch über einen erweiterten Frequenz- und Stimulibereich. Durch intuitive Bedienung und unkomplizierte schnelle Tests wird dieses Gerät, nicht zuletzt auch wegen seiner handlichen Maße, zu einem idealen Begleiter, z. B. in der Pädiatrie, Pädaudiologie sowie in der Schul- und Arbeitsmedizin und vielen anderen Bereichen.

ALLGEMEINES

Das Senti Kinderaudiometer verfügt über einen Speicher für bis zu 1000 Messungen. Der integrierte Akku hat eine Laufzeit von ca. 5 Stunden. Mithilfe des medizinischen Netzteils können auch während des Ladevorgangs Messungen durchgeführt werden. Das Senti wird inkl. Zubehör in einer stabilen und dezenten Tragetasche ausgeliefert. Der Anschluss an den PC erfolgt über RS232 oder USB. Optional ist das Senti mit weiteren Modulen aufrüstbar.

M.A.G.I.C

Bei dem M.A.G.I.C-Test (Multiple-Choice-Auditory-Graphical-Interactive-Check) handelt es sich um Bildgestützte Audiometrie. Es stehen bis zu acht Symbole (Maus, Katze, Bär und Elefant) für verschiedene Frequenzen zur Verfügung. Das Kind wählt sich über den Touchscreen ein Tier aus und das interaktive Spiel beginnt. Jedes angewählte Tier löst einen Ton aus. Wird der Ton über den Kopfhörer gehört, bestätigt das Kind dies mit der Auswahl eines lächelnden Tieres. Wird der Ton nicht gehört, steht dafür ein Tiersymbol mit einem unglücklichen Gesicht. Jedes ausgewählte Symbol wird nach der Durchführung nicht mehr angezeigt. So spielt das Kind alle verfügbaren Symbole auf dem Touchscreen durch, bis das Gerät die Hörschwelle dieser Frequenz für beide Ohren errechnet hat. Dem Kind werden nun die restlichen Tierchen zur Auswahl angeboten. Sind alle verfügbaren Frequenzen durchgespielt, wird das Audiogramm erstellt. Die Messung dauert dabei pro Ohr nur etwa zwei Minuten. Ein Plausibilitätstest stellt vor der eigentlichen Messung sicher, dass die Angaben des Kindes korrekt sind.


Mögliche Optionen und Erweiterungen

  • Erweiterung auf Klasse 3 Audiometer inkl. Knochenleitung
  • Hochtonaudiometrie bis 16.000 Hz
  • Verschiedene Kopfhörertypen, Einsteckhörer und FF-Modul
  • M.A.G.I.C Test
  • SUN Test
  • MIRA Datenbank
  • Labelprinter

Drucken E-Mail